Testfragen für den Erwerb des Fischereischeines

Hinweis: Der Bewerber hat den Test bestanden, wenn er mindestens fünfundvierzig der gestellten sechzig Fragen richtig beantwortet hat und dabei mindestens die Hälfte der Fragen in jedem der fünf Prüfungsgebiete richtig beantwortet sind.



Komplex: Allgemeine Fischkunde

Nr. Frage Antwort a Antwort b Antwort c
1 Welche Aufgabe hat die Rückenflosse hauptsächlich?
2 Was sind Kammschuppen?
3 Was bedeutet Sommerlaicher?
4 Welche Funktion hat die Milz?
5 Was kann anhand der Schuppen bestimmt werden?
6 Durch welches Sinnesorgan wird der Farbwechsel (Anpassung an Standort) gesteuert?
7 Was für ein Skelett haben Neunaugen?
8 Wie nennt man die abgelegten Eier der Fische?
9 Wie verhalten sich Fische bei Sauerstoffmangel?
10 Welche Farbe hat die Gallenblase?
11 Welcher Fisch wird als Milchner bezeichnet?
12 Wie kann der Fisch seine standortbezogene Färbung steuern?
richtig beantwortete Fragen:
falsch beantwortete Fragen:
nicht beantwortete Fragen:

Komplex: Besondere Fischkunde

Nr. Frage Antwort a Antwort b Antwort c
1 Welche Schuppen hat der Stör?
2 Wie schützt der Bitterling seinen Laich vor Räubern?
3 Der Rogen welcher Fischart gilt als ungenießbar / giftig?
4 Welcher Fisch kommt ursprünglich nur in der Donau und den Nebenflüssen vor?
5 Wie schützt der Stichling seinen Laich vor Räubern?
6 Welchen Lebensraum bevorzugt die Forelle?
7 Wie viele Barteln hat die Karausche?
8 Welche Fischart hat keine Bauchflossen?
9 Welche der aufgeführten Fischarten sind Winterlaicher?
10 Welche Fischart bewohnt die Fließgewässer der Forellen- und Äschenregion?
11 Welche Aussage zu den Rückenflossen des Flußbarsches ist richtig?
12 Wie viele Barteln hat der Steinbeißer?
richtig beantwortete Fragen:
falsch beantwortete Fragen:
nicht beantwortete Fragen:

Komplex: Gerätekunde

Nr. Frage Antwort a Antwort b Antwort c
1 An welcher Stelle des Griffs der Rute sitzt die Fliegenrolle?
2 Wie muss ein für die Angelfischerei geeigneter Kescher beschaffen sein?
3 Welches Blei benutzt man beim Posenangeln?
4 Wozu wird beim Brandungsangeln ein Knicklicht verwendet?
5 Was sind Boilies?
6 Was versteht man unter dem "Drill"?
7 Welche Fischarten können mit dem blanken Haken geangelt werden?
8 Wie kann eine Pose im Wasser senkrecht aufgestellt werden?
9 Welche Eigenschaften sollte eine Angelrute haben?
10 Wie lange soll ein gehakter Fisch gedrillt werden?
11 Bei welcher Angelmethode wird in der Montage das Krallenblei verwendet?
12 Bei welchen Angelmethoden ist die Verwendung von Haken ohne Widerhaken sinnvoll?
richtig beantwortete Fragen:
falsch beantwortete Fragen:
nicht beantwortete Fragen:

Komplex: Gewässerkunde

Nr. Frage Antwort a Antwort b Antwort c
1 Was zeigt der pH-Wert im Gewässer an?
2 In welche Kategorie der Pflanzen gehört das krause Laichkraut?
3 Welche Zone der Ostsee ist für Sandklaffmuschel und Pierwurm (Wattwurm) der bevorzugte Lebensraum?
4 Welcher Vorgang im Wasser erzeugt Sauerstoff?
5 Für welche Fischarten sind die Sandgründe der Ostsee der bevorzugte Lebensraum?
6 Was ist für die Fruchtbarkeit eines Gewässers von Bedeutung?
7 Welche Beschreibung trifft für ein stehendes Gewässer des Types “Hecht-Schlei-See“ zu?
8 Wie ist der Nährstoffgehalt eines eutrophen Gewässers einzuschätzen?
9 Welche Pflanzen gehören zu den Überwasserpflanzen?
10 Worauf sind die Verschlechterungen der Gewässerverhältnisse in der Vergangenheit zurückzuführen?
11 Ist der Sauerstoffgehalt in einen Fließgewässer höher oder niedriger als in stehenden Gewässern?
12 Welche Fischnährtiere leben am Gewässergrund der Kaulbarsch-/Flunderregion?
richtig beantwortete Fragen:
falsch beantwortete Fragen:
nicht beantwortete Fragen:

Komplex: Rechtskunde

Nr. Frage Antwort a Antwort b Antwort c
1 Was ist der Grundsatz des Tierschutzgesetzes?
2 Was ist bei der Verwendung von Köderfischen beim Angeln unbedingt zu beachten?
3 Wer ist für die gesetzlichen Regelungen in der Binnenfischerei zuständig?
4 Wie hat die Betäubung von Fischen zu erfolgen?
5 Welche Fischart hat ein gesetzliches Mindestmaß von 70 cm in den Binnengewässern M-V?
6 Wofür dienen Schonbezirke um die Flussmündungen in den Küstengewässern?
7 Was ist beim Mitführen von fangbereiten Fanggeräten zu beachten?
8 Was sind „Fische“ im Sinne des Fischereigesetzes?
9 Welche Regelung gilt für Laichschonbezirke in den Binnengewässern?
10 Wer begeht Fischwilderei?
11 Welche Schonzeit hat das Bachneunauge gemäß BiFVO in den Binnengewässern M-V?
12 Warum gibt es die Fischereiaufsicht?
richtig beantwortete Fragen:
falsch beantwortete Fragen:
nicht beantwortete Fragen: